Allerheiligen. Auf dem Weg von Landshut nach Moosburg

Wo waren denn eigentlich früher meine Augen? St. Martin und Burg Trausnitz. Mehr kannte ich nicht. Vor allem war mir nicht bewusst, wie schön die Isar durch Landshut fließt.

Und doch ist es ein langer Weg, bis wir endlich Stadt und Bundesstraße hinter uns gelassen haben und etwas Ruhe einkehrt. Die Isar ist hier ein mächtiger Fluß.

Was für ein grandioser Herbsttag.

Ein Tipp für Familien: ein klasse Waldlehrpfad. Super interaktive Schautafeln über Flora und Fauna. schlecht für den Stundenschnitt aber bringt Abwechslung.

Mittagspause

Es ziagt si. Erst am Nachmittag kommen wir zur Mündung derr Amper, die deutlich mehr Wasser führt als die EON geschädigte Isar.

Auwald. Bayerisch Amazonien. Ok, ok, ein paar Nummern kleiner.

Kurz vor Eintritt der Nacht fanden wir Moosburg. Kein Hort der Kulinarik. Doch im Moosburger Hof zeigten sie Fußball. Bayern gegen Dortmund. Da schmeckte das Schnitzel.

Dominant hier Im Übrigen nicht die Kirche, sondern Relikte der Industrialisierung.

Ein langer Tag. Am Ende standen fast 25 km auf unserer App.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: