Abstieg und Heimfahrt

So. Manchmal ist Ziel und Ende ja nicht identisch, so auch hier. Denn irgendwie wollen wir ja wieder heim nach Birkenleiten! Den ursprünglichen Plan, von der Kastenalm ein Taxi zu rufen, haben wir schnell verworfen. Kommt nicht in Frage. Wir gehen.

Also wieder zurück durch's Hinterautal und als wir hier waren, wussten wir, es ist geschafft:

Hier wird der Isar sozusagen ihre Unschuld genommen und ihre Kraft erstmals kommerzialisiert.

Am Bahnhof Scharnitz steigen wir also in den Zug, der uns in zwei Stunden drei Minuten zurück zum Starnberger Bahnhof in München bringt. Zwei Stunden drei Minuten. Wir haben Angst von zuviel Geschwindigkeit berauscht zu werden.

Dann noch U-Bahn bis zum Candidplatz und schliesslich sind wir glücklich und stolz wieder dahoam! Mit feschen Wadeln. (Nicht im Bild, um keine Neiddebatte auszulösen).

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: